Monday, May 27, 2024

Deckers X-Lab Enduro Mid GTX vs. NNormal Tomir 2.0 Mid: Super (Critical Foam) Hiking/Trekking Boots Comparison Review:

Article by Sam Winebaum


Deckers X-Lab Enduro Mid GTX ($249)  NNormal Tomir 2.0 Mid ($175)

The super hiking/trekking boots are here. By “super” I mean that the two boots reviewed here have midsoles made of supercritical foam. Supercritical foaming is a process wherein gasses are infused into the foam during processing to make it lighter and more resilient than standard EVA leading to more dynamic rides and greater energy return.. Supercritical shoes emerged starting in 2017 with the original Nike Vaporfly and since has been seen in increasing numbers of shoes from regular daily road and trail running shoes to of course yet more road and trail racing shoes.


Here we take a look at among the first supercharged hiking and trekking boots: NNomal’s Tomir 2.0 and Deckers X-Lab’s Enduro Mid GTX.  The only other boot in its class I know of and have tested is the Saucony Ultra Ridge GTX (RTR Review) which proved as able hiking as running.   


I have tested both boots on initial hikes and also road and gravel terrain “marches”. Both will be further tested during a 9 day trek in the Queyras region of the French Alps but the picture is already clear. While both are quite different in upper materials and construction approach, geometry, and weight both clearly take hiking boots to new levels of performance.


So please read on for the match up of the super light Tomir 2.0 Mid vs. the super broad carbon plated Enduro Mid GTX.

Reviews: Skratch Labs’ Everyday, Hydration Recovery. Super High Carb Sport Drink Mixes, Energy Chews, and Energy Bars.

 By Jeff Valliere and John Tribbia

In the article, John and Jeff test and review Skratch Labs’ Everyday, Hydration Recovery. Super High Carb Drink Mixes, Energy Chews, and Energy Bars.

Saturday, May 25, 2024

Testbericht: ASICS GEL-Trabuco 12 & Fujitrail Kollektion - 4 Vergleiche (Deutsch)

Artikel von Marcel Krebs und Nils Scharff

ASICS Trabuco 12 (160€, oft jedoch bereits deutlich günstiger erhältlich)


Einleitung

Marcel: Selten kam ein Testmodell zeitlich so gelegen wie der ASICS Trabuco 12 nebst der passenden Bekleidungskollektion. Beides erreichte Nils und mich im beginnenden Frühling. Zu dieser Zeit herrschte zumindest in Hamburg ein nasskaltes Wetter, das eher an den Spätherbst erinnerte. 


Perfekte Voraussetzungen also für den ausgiebigen Test von Regenjacke, Laufshorts (solange es keine Minusgrade sind, wird bei mir kurz gelaufen) und natürlich dem ASICS Trabuco 12, der - Achtung, Spoiler-Alarm -, nicht nur den Komfort, sondern vor allem auch die Außensohle für solch wechselhafte Bedingungen bietet.


Wie sich der ASICS Trabuco 12 sowie die dazugehörige Bekleidungskollektion im Praxistest geschlagen haben, erfahrt ihr im Detail in den nachfolgenden Abschnitten.

Testbericht: Nike ZoomX Zegama Trail 2 - 6 Vergleiche (Deutsch)

Artikel von Markus Zinkl

Zegama ZoomX Trail 2 (179,00 €)


Einleitung


Der Nike Zegama 2 ist ein Laufschuh, der sowohl auf der Straße als auch auf dem Trail eine gute Figur macht. Mit seinem einzigartigen Design und fortschrittlichen Technologien verspricht er, das Laufen zu einem komfortablen und angenehmen Erlebnis zu machen. In diesem Testbericht werden wir uns die verschiedenen Aspekte des Schuhs genauer ansehen und analysieren, wie sie sich auf die Gesamtleistung und das Laufgefühl auswirken.


Pro:


  • Endlich gute Haftung und Traktion dank Vibram Außensohle

  • Sehr komfortable Dämpfung

  • rollt extrem gut in einfachem Gelände

  • relativ stabil für maximale Dämpfung

Contra:

  • etwas schwer

  • Knöchel Gamasche nur ein Gimmick

  • Schnürsenkel Leiste wirkt billig und fehl am Platz

  • sehr kurze Schnürsenkel verhindern Marathonschnürung

Friday, May 24, 2024

Salomon S/Lab Pulsar 3 Review: 5 Comparisons

Article by John Tribbia


Salomon S/Lab Pulsar 3 ($200)

Introduction

John: Salomon, a brand synonymous with innovation in trail running footwear, has once again pushed the boundaries with the S/Lab Pulsar 3. This shoe represents the culmination of Salomon's dedication to creating high-performance gear for competitive athletes.


The Pulsar 3 is designed for speed demons who crave agility and responsiveness on technical terrain. Salomon's engineers have meticulously crafted a shoe that prioritizes lightness, grip, and precision, making it a formidable weapon for trail racers and fast-paced runners alike.


In true form, Salomon incorporates feedback from their elite athletes like Rémi Bonnet, and has refined the Pulsar 3 to deliver a truly optimized running experience. The shoe's Matryx technology, Energy Foam midsole, Contragrip MA outsole, and Quicklace system are all testaments to Salomon's commitment to pushing the boundaries of innovation in trail running footwear.

But the Pulsar 3 is more than just a collection of technical features. It's a shoe that embodies the spirit of adventure and the pursuit of excellence. It's a shoe that empowers runners to push their limits, explore new trails, and achieve their personal best.

Thursday, May 23, 2024

RoadTrailRide: Camelbak Podium Titanium 18 oz Insulated Bike Bottle Review

Article by Jeff Valliere

Camelbak Podium Titanium 18 oz Insulated Bike Bottle ($100)

8 oz/ 236 grams


Camelbak was kind enough to throw in a pair of the Podium Ti 18oz Bike Bottles. I have used plenty of plastic bike bottles over the years including several years as a pro cyclist in the day.  (exclusively plastic bottles) and always have somewhat recoiled at how quickly the water gets warm, in fact as warm as tea on those hot summer days, usually creating an unpleasant plastic taste.  For the past few years, I have been using plastic Camelbak Podium bottles, which are much better than any others I have used and do not put off an unpleasant taste, but water still warms fast in them.



Enter the Ti Podium bottle, which features Double Wall Vacuum Insulation to keep your drink cold for up to a (claimed) 7 hours.  

Camelbak A.T.P. 26 Backpack Review: Adventure Travel and Everyday Companion

Article by Jeff Valliere

Camelbak A.T.P. 26 Backpack ($180)


Introduction/Specs/Features:  A.T.P. is short for Adventure Travel Pack, which is a fitting name, given this pack’s utility, durability and versatility.  The ATP 26 is equally at home traveling by plane to far off destinations, as it is a daily office commuter laptop pack or hiking pack.It  does all of those very well with thoughtfully designed and placed pockets, straps, buckles and compartments.  


Made from durable, 100% recycled Cordura my undyed version is Eco friendly also using less water, energy and createing fewer greenhouse gases than virgin nylon. It should be durable for many years (perhaps a lifetime) of Adventure Travel.

Creepers Merino Toe Socks Review

Article by Mike Postaski 

Creepers Merino Toe Socks ($17-$18 USD)


Introduction

Mike P: Creepers socks came onto my radar as many things do - via ads on social media. Yes, the algorithms have me pegged..  But I wasn’t immediately interested as there’s lots of ads for cheap pseudo-brand running gear all over the place. What made me really take notice was when I saw that Phil Gore and Sam Harvey have been using them for their backyard ultras. In case you’re not sure what a Backyard Ultra is - the bottom line is that those two have run 100+ hours, 400+ miles, over the course of 4+ days. If these are the socks they’re using, that should pique your interest. It sure did mine!

Wednesday, May 22, 2024

Reseña: Altra Experience Flow: pionero del 0mm drop ahora llego con 4mm de drop en este entrenador diario (Spanish)

Article by Beto Hughes

Altra Experience Flow ($140 USD)

Pros:

  • Se siente como un Altra pero más versátil.

  • Gran sensación que fluye talón a punta.

  • Muy ligero y con gran amortiguación a cada paso.

  • Un upper muy cómodo con gran ajuste que mantiene el pie en su lugar.


Cons:

  • La amortiguación es buena pero puede llegar a ser más suave en el área del talón.

  • Mediasuela algo densa.

  • Cintas demasiado largas y se tiene que usar doble nudo.

Altra Lone Peak 8 Multi Tester Review: 5 Comparisons

Article by Brent Chuma and Ernst Linder

Altra Running Lone Peak 8 ($140)

Editor's Note: We are thrilled to welcome Brent Chuma to the RTR team for this his first review. He spends his time running anywhere between Plymouth, MA where he lives and Boston, MA where he works as a sports chiropractor and strength coach for runners. He is a 3x Boston Marathoner, most recently he ran 3:04:28, but also enjoys taking part in any race distance from mile to ultra distances all over New England.


Introduction


Brent: I’ve always been a fan of the Lone Peak model even as it went through it’s early growing pains in v4 which felt admittedly clunky on the trails where agility and surefootedness is key. Since then,  running in the Lone Peak 6 has afforded me hundreds of pain-free miles on the trails and now finally the Lone Peak 8 has come along as yet another comfortable zero drop shoe that works best on the trails, packed dirt and gravel. 

Tuesday, May 21, 2024

Tracksmith Downpour Jacket and Brighton Base Layer Tee Reviews

Article by Sam Winebaum

Tracksmith Downpour Jacket ($400),  Brighton Base Layer Tee ($85)

Tracksmith understands the “weath’a” as we say it here in New England where they are also of course based and inspired. Wind, rain, damp and cool when it isn’t the same but also snowing and cold with summers hot and humid.  To get the miles in you have to gear up!


This past winter in New Hampshire and Utah two of my most reached for winter run gear were the Bislett Pants and Brighton Long Sleeve with both also on many runs this spring. They joined the Downpour Jacket and Brighton Short Sleeve on several runs in, if not quite “downpours” rough wet weather followed by momentary sunny moments in the mid to upper 40’s F /  7-10 C. 

Monday, May 20, 2024

Testerbericht: Adidas Eyewear Dunamis Sonnebrille (German)

Artikel von Markus Zinkl

Adidas Eyewear Dunamis Sonnenbrille (220,00 €)


Einleitung

Sportsonnenbrillen sind ein wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung für Outdoor-Aktivitäten und sportliche Unternehmungen. Sie schützen nicht nur unsere Augen vor schädlichen UV-Strahlen, sondern können auch unsere Leistung und Erfahrung erheblich beeinflussen. In diesem Testbericht nehmen wir die Adidas Dunamis Sportsonnenbrille unter die Lupe. Diese Sonnenbrille verspricht, eine Reihe von Funktionen und Vorteilen zu bieten, die sie von anderen auf dem Markt abheben. Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Bewertung ihrer technischen Spezifikationen und Leistung, basierend auf persönlichen Erfahrungen und Beobachtungen.

Sunday, May 19, 2024

Li Ning Feidian 4 Ultra Review: 7 Comparisons

Article by Derek Li

Li Ning Feidian 4 Ultra 


Li Ning is arguably China’s most recognizable sports brand, founded in 1989 by former Olympic gymnast Li Ning.  They sell equipment for many sports and in the past couple of years, they have really started to make a more concerted push in the running market. 


I currently own 3 pairs of Li Ning shoes, all personal purchases: the Feidian 3 Ultra, Feidian 4 Ultra and the Feidian 4 Challenger. 


Their highest end range of running shoes are the Challenger, Elite and Ultra range. 


The Challenger model can be considered the lightweight trainer of the range, while the Elite is more of a road racer, easily good enough for the full marathon, but the Ultra is increasingly being considered their top tier super shoe. We are now into version 4, just released earlier in the year. Do note, however, that the Ultra series only came out for v3 and v4; the Elite was the top tier racer up until v2. Now that all that’s out of the way, let’s delve into the specs. 

Friday, May 17, 2024

Mount to Coast R1 Review: a road ultramarathon racing shoe

Article by John Tribbia

Mount to Coast R1 ($160)

Introduction

A brief introduction of what is new, interesting or significant that has you interested in testing,  what the shoe is intended for according to the marketing and your prior experience with earlier versions pluses and minuses. 


John: Mount To Coast (MTC) is back with another intriguing offering: the R1. This shoe specifically targets the road ultramarathon scene, a niche often overlooked in the running shoe market, and promises a unique blend of features designed for conquering long distances.

Thursday, May 16, 2024

New Balance Fresh Foam X 860 v14 Video Review

Video by Sam Winebaum

New Balance Fresh Foam X 860 v14 ($140)


The 860 has been New Balance’s  moderate stability/support daily trainer for many years. With the v14 they jettison the  “traditional” firm and rigid foam medial pronation support post and substitute a thin hardened EVA Stability Plane plate as the key support element.. 

The entire midsole is now dual density with a soft (similar to the 1080)  Fresh Foam X underfoot and a slightly firmer foam (similar to the 880 v14) below and focused on the medial side.


It gains 2 mm of heel and 4 mm of forefoot stack height to become an 8mm drop shoe while its weight drops 0.1 oz/ 3g.


The results are pleasing for Sam who typically prefers non stability focused trainers.


Sam's Video Review (15;09)

Key Stats

Approx Weight 10.45 oz / 296g US 9

Total Stack Height: 35.5mm heel /27.5mm forefoot 8mm drop (prior 10mm drop)

Platform Width: 90 mm heel / 80 mm midfoot / 110 mm forefoot

$140 Available now including at our partners below.

Full multi tester review soon here.

Testbericht: Xero Ridgeway Mesh Low - Ein sommerlicher Wanderschuh (German)

Artikel von Maren Müller

Xero Shoes RIDGEWAY MESH LOW Men (2024)  (160,00 €)

Einleitung

Xero Shoes ist inzwischen eine der führenden Marken, die sich zum Ziel gesetzt, den Füßen ihre natürliche Art und Weise sich zu bewegen zurückzugeben. Es gibt bereits über 50 Paar Schuhmodelle in den Bereichen Freizeit, Sandalen, Performance und Stiefeln. Vom Barfußlaufen inspiriert verspricht Xero Shoes möglichst natürliche Bewegung der Füße. Dazu setzt die Marke auf drei Grundbausteine: Natural FIT, Natural MOTION und Natural FEEL. 

Testbericht: Altra Running Experience Wild (German)

Artikel von Markus Zinkl

Altra Experience Wild (150,00 €)


Einleitung


In diesem Testbericht werfen wir einen Blick auf den Altra Experience Wild, einen neuen Laufschuh aus der Experience Linie von Altra. Diese Linie markiert eine bedeutende Abkehr von Altras traditionellen Zero-Drop Schuhen, die für eine Sprengung von 0mm bekannt sind.


Die Experience Linie stellt eine Premiere für Altra dar, da sie erstmals Schuhe mit einer Sprengung auf den Markt bringt. Der Altra FWD Experience war das erste Modell dieser neuen Serie. Er zeichnet sich durch eine 4mm Sprengung aus und ergänzt die Rockershape-Geometrie, um ein müheloses Laufgefühl zu erzeugen. Mit einem neuen, leichten Mittelsohlenschaum und einem sportlichen Design soll die Experience Linie eine interessante Mischung aus Komfort, Stil und Leistung bieten.


Der Experience Wild ist ein Trail-Schuh, der für verschiedene Laufbedingungen konzipiert wurde. Er ist leicht und hat eine gute Traktion, was für Läufe auf unwegsamem Gelände hilfreich sein kann. Der Schuh hat auch Altras charakteristische FootShape-Passform, die eine geräumige Zehenbox und einen sicheren Mittelfuß bietet. 

In diesem Testbericht werden wir den Altra Experience Wild genauer betrachten und seine Leistung bewerten.


Pro:

  • Breiter Vorderfuß bietet viel Platz 

  • Guter Halt im Mittelfuß- und Fersenbereich. 

  • sehr angenehm rollende Mittelsohle 

Contra:

  • Mittelsohle könnte reaktiver sein


Tester: 

Markus Zinkl ist 34 Jahre alt und lebt in einem kleinen Dorf in Bayern, Deutschland. Er begann mit dem Laufen nur, um seinen Hauptsport, Fußball zu unterstützen. Seit er mit dem Fußballspielen aufhörte, wurde Laufen zu seiner Hauptsportart, um fit zu bleiben.

Er läuft jetzt 5-6 Mal pro Woche zwischen 60 und 80 Kilometer. Abgesehen von einem lokalen Staffellauf läuft er selten Rennen. Markus läuft sowohl auf dem Trail als auch auf der Straße und ist ein absoluter Ausrüstungsgeek. Neben dem Laufen verbringt er den größten Teil seiner Freizeit mit Wandern, insbesondere in den Bergen, wo auch sein Interesse an Ausrüstung zum Tragen kommt.


Daten

Gewicht:

  Offiziell: 283g 

  Testschuh: 296g (Herren EU 44,5 / US 10.5)

Sprengung: 4 mm 

Verfügbarkeit: Erhältlich im Fachhandel für 160,00 €

Link zum englischen Testbericht des Altra Experience Wild: HIER

Link zu allen RTR-Testberichten: HIER


Erster Eindruck, Passform und Obermaterial


Beim Auspacken des Altra Experience Wild fällt sofort die hohe Verarbeitungsqualität auf. 

Das Design ist ansprechend und modern, mit einem relativ dicken Obermaterial, das auf eine gute Haltbarkeit hindeutet. Hier hatte ich zu Beginn etwas die Befürchtung, dass sich dadurch der Schuh sehr warm laufen würde. Jedoch hatte ich dabei keine Probleme. Die Schnürsenkel sind auffallend lang und selbst mit Marathon-Schnürung benötigte ich noch einen Doppelknoten. 

Wie bei Altra üblich, sind Gaiter-Punkte vorhanden, die eine einfache Befestigung von Gamaschen ermöglichen. 

Die Ferse ist gut gepolstert und relativ hoch, was jedoch nicht störend ist. Im Gegenteil, die Ferse wird sehr schön eingeschlossen, was für einen sicheren Halt sorgt. Das Innenfutter ist sehr weich und angenehm auf der Haut, was für zusätzlichen Komfort sorgt.

Der Schuh bietet guten Halt im Mittelfuß und in der Ferse. Persönlich bevorzuge ich bei Altras wegen des breiten Vorderfußes immer eine Marathonschnürung, was auch hier zu einem sehr guten Fersenhalt führt. 


Hier setzt Altra auf deren “Standard” Fußform, welche sich in der Mitte aus ihrem Portfolio ansiedelt. 

Die Zunge ist ebenfalls sehr weich und gut gepolstert und dadurch auch sehr bequem. Sie bietet auch keine Chance, dass die Schnürsenkel unbequem am Spann drücken oder einschneiden. Insgesamt ist der Schuh beim ersten Anprobieren sehr komfortabel und verspricht ein angenehmes Laufgefühl.


Mittelsohle

Die Mittelsohle des Altra Experience Wild besteht aus leichtem, formgepresstem EVA-Schaumstoff. Beim Drucktest mit dem Daumen wirkt der Schaum weich, was auf eine gute Dämpfung hindeutet. Auch beim Laufen ist die Mittelsohle sehr komfortabel, weich und stabil. Die Rocker-Form der Mittelsohle zusammen mit der 4 mm Sprengung sorgt für ein gutes Abrollverhalten und ein natürliches Laufgefühl.


Außensohle

Die Außensohle des Altra Experience Wild ist nur teilweise mit Gummi abgedeckt, vor allem an den Stellen mit hohem Verschleiß. 

Die MaxTrac-Gummimischung, die ich zuletzt beim Lone Peak 6 gelaufen bin, scheint deutlich verbessert zu sein. Sie wirkt weicher und vor allem auf Stein besser. Ich hatte die MaxTrac Mischung immer noch als relativ hart in Erinnerung. 

Sowohl im Trockenen als auch im Nassen machte sich die Außensohle sehr gut. Das war für mich definitiv eine gern gesehene Überraschung


Laufgefühl

Beim ersten Lauf war das Gefühl etwas ungewohnt, da mein Gehirn bei einem Altra keine Sprengung erwartet. Nach den ersten paar Metern fühlte sich der Schuh jedoch sehr gut an. 

Er rollt extrem gut, vor allem auf einfachen und festen Trails. Vom Charakter her erinnert er sehr stark an den Altra Timp, jedoch noch etwas flüssiger in der Laufbewegung. Bei schnellerem Tempo zeigt er allerdings Schwächen in der Reaktivität. Dies ist jedoch für Langstreckenläufer, die ein gleichmäßiges Tempo bevorzugen, weniger relevant. 

 

Zusammenfassung und Empfehlung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Altra Experience Wild ein gut verarbeiteter Laufschuh mit einem ansprechenden Design ist. Er bietet eine gute Passform und hohen Komfort, insbesondere durch das weiche Innenfutter und die gut gepolsterte Ferse. Die Mittelsohle aus leichtem EVA-Schaumstoff sorgt für eine gute Dämpfung und Stabilität, während die Außensohle aus MaxTrac-Gummimischung eine verbesserte Traktion bietet.


Der Schuh rollt gut ab und bietet ein angenehmes Laufgefühl, insbesondere auf einfachen und festen Trails. Bei schnellerem Tempo könnte er jedoch an Reaktivität verlieren.


Aufgrund dieser Eigenschaften könnte der Altra Experience Wild besonders für Langstreckenläufer geeignet sein, die ein gleichmäßiges Tempo bevorzugen und Wert auf Komfort und Stabilität legen. Darüber hinaus könnte er für Läufer interessant sein, die auf unwegsamem Gelände laufen und einen Schuh mit guter Traktion suchen. Schließlich könnte er auch für Läufer geeignet sein, die einen Übergang von Zero-Drop-Schuhen zu Schuhen mit einer leichten Sprengung in Betracht ziehen.

Markus’ Punktzahl: 8,53/10

Laufgefühl: 8 - Passform: 9 - Wert: 9 - Stil: 9 - Traktion: 8,5 - Steinschutz: 8


3 Vergleiche


Altra Timp 4 (RTR Review)

Wie bereits erwähnt, sind beide Schuhe sehr ähnlich. Vor allem was die Passform und den Halt angeht.  Der Wild war für mich hier angenehmer auf festem Untergrund und langsam bis moderatem Tempo. Hier rollt er richtig schön. Der Timp funktioniert etwas besser, wenn es auch mal etwas schneller gehen soll. Bei der Außensohle hat wiederum der Wild die Nase vorne.


On Cloudsurfer Trail (RTR Review)

Der Cloudsurfer ist sehr viel weicher und bietet mehr Dämpfung. Gerade im Mittelfußbereich finde ich den Wild deutlich angenehmer. Insgesamt hat hier der Wild eine bessere Passform für meinen Fuß und ist dadurch auch stabiler, wenn es nicht geradeaus geht. Der On ist für mich eher nur für einfache Trails und auch für die Straße geeignet, wohingegen der Wild durch seine Stabilität und griffige Außensohle auch in technisches Gelände kann.


Salomon Glide Max TR (RTR Review)

Was das Laufgefühl angeht, sind für mich beide Schuhe sehr ähnlich. Für lange Strecken bietet der Wild mit seinem weiten Vorderfuß deutlich mehr Komfort. Hier ist der Glide Max für viele, die einen etwas breiteren Fuß haben, zu schmal. Auch bei der Außensohle sehe ich die MaxTrac Mischung vorne. Die sehr kurzen Stollen des Glide Max stoßen hier sehr schnell an ihre Grenzen.


Merrell Agility Peak 5 (RTR Review)

Der Agility Peak 5 ist definitiv der bessere Schuh, wenn es technischer wird. Hier bietet er einen besseren Halt und durch seine festere und direktere Mittelsohle mehr Stabilität. In Sachen Dämpfung und für rollendes Gelände ist der Wild für mich die bessere Wahl.


Die Schuhe, die Grundlage dieses Tests sind, wurden uns von Altra kostenlos zur Verfügung gestellt. Die dargestellten Meinungen sind unsere eigenen.


Wir freuen uns über Kommentare und Fragen in der Kommentarrubrik.

Um bestmöglich auf eure Fragen einzugehen, nennt nach Möglichkeit euer Laufpensum, Geschwindigkeiten, Renndistanzen und eure aktuellen Schuhe.


HIER KÖNNT IHR DEN ALTRA EXPIERIENCE WILD KAUFEN


RoadTrailRun erhält eine Kommission für Einkäufe über die folgenden Shops. 

Eure Einkäufe helfen uns bei RoadTrailRun. Vielen Dank!


SPORTSSHOES.COM DE

Damen & Herren  HIER zum Shop

Benutze Code RTR235 für 5% Rabatt


TOP4 RUNNING DE

Damen & Herren  HIER zum Shop

Benutze Code RTRTOP4 für 5% Rabatt


Bitte like und folge RoadTrailRun

Facebook: RoadTrailRun.com  Instagram: @roadtrailrun

Twitter: @RoadTrailRun You Tube: @RoadTrailRun